Nüsse

Ausgesuchte Nüsse bilden das Grundgerüst für eine Vielzahl persischer Desserts und Nachspeisen. Alternativ eignen sie sich als gesunder Snack. Sie weisen eine hohe Konzentration an pflanzlichem Eiweiß auf, das anhaltend sättigt und den Stoffwechsel sowie die Fettverbrennung befeuert.

Als Reservoirs für entzündungshemmende Omega 3- Fettsäuren bremsen die Nusssorten zudem effektiv körpereigene Entzündungsprozesse.

Nüsse
Nüsse

Walnüsse und Pistazien gehören etwa zu den essentiellen Bestandteilen von Baklava. Das köstliche Blätterteig- Gebäck auf Basis von Filoteig und Nüssen veredelt jede Kaffeetafel. Nüsse eignen sich zudem als Topping für Dips, Reisgerichte und Kichererbsensalate. Die Pistazie (Nüsse)(/ pɪˈstɑːʃiˌoʊ, -ˈstæ - /, Pistacia vera), ein Mitglied der Cashewfamilie, ist ein kleiner Baum aus Zentralasien und dem Nahen Osten. Der Baum produziert Samen, die häufig als Nahrung konsumiert werden. Pistacia (Nüsse)vera wird oft mit anderen Arten der Gattung Pistacia verwechselt, die auch als Pistazien bekannt sind. Diese anderen Arten unterscheiden sich durch ihre geografische Verteilung (in freier Wildbahn) und ihre Samen, die viel kleiner sind und eine weiche Schale haben. Ab 2017 machte der Iran mehr als die Hälfte der weltweiten Pistazienproduktion aus.

Walnüsse und Pistazien gehören etwa zu den essentiellen Bestandteilen von Baklava. Das köstliche Blätterteig- Gebäck auf Basis von Filoteig und Nüssen veredelt jede Kaffeetafel. Nüsse eignen sich zudem als Topping für Dips, Reisgerichte und Kichererbsensalate. Die Pistazie (/ pɪˈstɑːʃiˌoʊ, -ˈstæ - /, Pistacia vera), ein Mitglied der Cashewfamilie, ist ein kleiner Baum aus Zentralasien und dem Nahen Osten. Der Baum produziert Samen, die häufig als Nahrung konsumiert werden. Pistacia vera wird oft mit anderen Arten der Gattung Pistacia verwechselt, die auch als Pistazien bekannt sind. Diese anderen Arten unterscheiden sich durch ihre geografische Verteilung (in freier Wildbahn) und ihre Samen, die viel kleiner sind und eine weiche Schale haben. Ab 2017 machte der Iran mehr als die Hälfte der weltweiten Pistazienproduktion aus.